Parkplatzerweiterung am Klinikum geplant

Dienstag, 31. März 2020, 08:00 Uhr
Nach der Umsetzung der neuen Parkplatzkonzeption für das Südharz Klinikum in Nordhausen kann der Parkplatz in der Straßenbahn-Wendeschleife ausschließlich durch Mitarbeiter des Klinikum genutzt werden. Die technische Umrüstung der Schrankenanlage ließ eine Verbindung zwischen Mitarbeitern und Besuchern nicht mehr zu. Daraus folgten zu bestimmten Tageszeiten längere Warteschlangen an den Einfahrten zum Besucherparkplatz und dem angeschlossenen Parkdeck.

In Erwartung dieser Situation hatte die Geschäftsleitung des Hauses entschieden, die Parkplätze für Besucher zu erweitern. Nach der Phase der Planungen ist nun der entsprechende Bauantrag beim Bauordnungsamt der Stadtverwaltung eingereicht worden. Bestandteil dessen ist unter anderem der Nachweis, dass die gesamte Fläche frei von sogenannten Kampfmitteln ist. “Wir hoffen, dass wir noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen können, denn die geplanten 51 neuen Parkplätze hinter dem Parkdeck würden die Situation für unsere Besucher deutlich entspannen. Dann stehen 271 Parkplätze zur Verfügung”, berichtet Klinikum-Geschäftsführer Guido Hage. Die Baumaßnahme wird den Planungen zufolge rund 200.000 Euro kosten.

Für die Mitarbeiter des Südharz Klinikums stehen aktuell 700 Parkplätze zur Verfügung. Damit verfügt das Klinikum sowohl für Mitarbeiter als auch für Besucher über eine Parkplatzsituation wie kaum ein anderes Haus in Thüringen und darüber hinaus.
zum Nachrichtenüberblick