Facebook Instagram
Neues aus dem Klinikum

Neues Gefäß-Diagnostik-System

Mittwoch, 28. April 2021, 15:48 Uhr
Chefarzt Markus Batereau (Foto: SHK) Chefarzt Markus Batereau (Foto: SHK) Unser Klinikum verfügt jetzt über ein Gefäß-Diagnostik-System der neuesten Generation für die nicht invasive arterielle und venöse Gefäßdiagnostik. Mit dem mobilen System der Firma ELCAT ist es möglich, überall im Haus schnelle, präzise und erste grundlegende Aussagen zu möglichen Durchblutungsstörungen der Arme und Beine des Patienten zu erhalten, die für die weitere Therapie von enormer Wichtigkeit sind. Populär ausgedrückt ist das neue System eine Kombination aus der Ultraschalltechnologie und der Messung des Blutdrucks, verknüpft durch modernste Hard- und Software.

“Mit Hilfe diverser Untersuchungsmöglichkeiten und der Analyse der Messergebnisse ist es nun noch besser möglich, eine leitliniengerechte Therapie zu beginnen, die von unseren Fachgesellschaften empfohlen wird, sagt Markus Batereau, der Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie. “Das neue Gerät liefert uns Medizinern aber nicht nur eine übersichtliche Darstellung der Untersuchungsergebnisse, sondern mit bereits durchgeführten Untersuchungen sind wichtige Verlaufskontrollen möglich. Dies mache auch die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten in der Region effektiver.

Bereits in dieser Phase der neuen diagnostischen Möglichkeiten können die Ärzte, auch in Zusammenschau mit allen anderen erhobenen Befunden, erste Entscheidungen treffen, ob ein operativer Eingriff notwendig ist, oder zunächst mit einer konservativen Therapie (Medikamente, Krankengymnastik) begonnen werden kann. So wird eine patientenorientierte Behandlung möglich und der Stress für die Patienten kann erheblich gemindert werden.